Zum Hauptinhalt springen

Die Sanierung des Kornhauses geht weiter

In einem nächsten Schritt sollen nun die historischen Innenwände des Gebäudes saniert werden. Der Gemeinderat von Herzogenbuchsee hat hierfür 85’0000 Franken genehmigt.

Das Kornhaus in Buchsi hat gelitten und muss saniert werden. Foto: Thomas Peter
Das Kornhaus in Buchsi hat gelitten und muss saniert werden. Foto: Thomas Peter

Aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk setzt dem Kornhaus in Herzogenbuchsee zu. Weshalb für das Gebäude eine Sanierung nötig wird. Bereits im März 2019 hatte der Gemeinderat einen Teilkredit in Höhe von 54’000 Franken für eine erste Sanierungstranche beschlossen. Anschliessend hatte die Baukommission das weitere Vorgehen beraten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen