Zum Hauptinhalt springen

Die Wässermatten im Grossen Rat

Am Montag nimmt der Grosse Rat die zweiwöchige Session in Angriff. Er wird voraussichtlich in der zweiten Woche die Sanierung der Wässermatten-Stiftung beraten.

Patrick Jordi
Ende November sind die Oberaargauer Wässermatten Thema im Grossen Rat. Im Frühling dieses Jahres (Bild) kams in Lotzwil zum Eklat wegen zu tiefer Entschädigungen.
Ende November sind die Oberaargauer Wässermatten Thema im Grossen Rat. Im Frühling dieses Jahres (Bild) kams in Lotzwil zum Eklat wegen zu tiefer Entschädigungen.
Olaf Nörrenberg

In seiner Novembersession wird der Grosse Rat die finanzielle Sanierung der Wässermatten-Stiftung behandeln. Es geht um einen Antrag des Regierungsrats, wonach der Stiftung eine einmalige Einlage von maximal 3,75 Millionen Franken auszurichten ist.

Die sogenannte Eventualverpflichtung wird allerdings frühestens in 15 Jahren auf Gesuch der Stiftung hin fällig. Eine finanziell gesunde Stiftung ist nötig dafür, den Wässermatten-Bewirtschaftern in Zukunft wieder angemessene Entschädigungen ausrichten zu können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen