Zum Hauptinhalt springen

Ein Brot für das Hinstehen

Doris Zaugg Fitze ist als Gemeinderätin in Wyssachen unter anderem zuständig für das Projekt «Wyssachen in Bewegung». Eine Knochenarbeit mit ersten Resultaten.

Zu Jahresbeginn fragte ich Christine Bühler (damals noch in ihrer Funktion als Präsidentin des Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes) als 1.-August-Rednerin an. Ihre Zusage – ohne Wenn und Aber – folgte sofort. Als wir sie am 1. August auf der Fritzenfluh empfingen, sah sie müde aus. Weil ihr Mann erkrankt sei, wäre sie ihm vor der Abreise nach Wyssachen noch im Stall zur Hand gegangen, erklärte sie. Trotzdem war sie gekommen. Weniger Entgegenkommen erfuhr ich, als ich kürzlich einen 1.-August-Redner für das Jahr 2020 voranfragte. Obwohl er sich sehr über die Anfrage freue, müsse er leider absagen – wir konnten seiner unbescheidenen Honorarforderung nicht nachkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.