Zum Hauptinhalt springen

Ein Fest, das es noch nie gab und nie wieder geben wird

Die Cliquen und das Sommerkino laden zum Langenthaler Sommernachts-Fescht. Mit diesem will die LFG aber nicht in erster Linie ihre geschundenen Finanzen aufbessern.

Bald steht die Leinwand. In diesem Jahr gibt es vor dem Sommerkino-Start mit den Fasnächtlern ein grosses Fest. Foto: Olaf Nörrenberg
Bald steht die Leinwand. In diesem Jahr gibt es vor dem Sommerkino-Start mit den Fasnächtlern ein grosses Fest. Foto: Olaf Nörrenberg

Noch sitzen sie scheinbar entspannt bei einem Bier und Eistee vor dem Hotel Bären. Doch der Eindruck trügt, denn für Daniel Dubach, OK-Präsident des Sommernachts-Feschts, und Stefan Spahr, Fasnachtsober, beginnt nun die heisse Phase. Seit einem Jahr sind die Organisatoren dran, den Anlass vom 2. und 3. August zum 66-jährigen Bestehen der Langenthaler Fasnachtsgesellschaft (LFG) auf die Beine zu stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.