Zum Hauptinhalt springen

Ein Podium für das gesprochene Wort

Seit rund einem Jahr stellt eine Gruppe junger Autorinnen und Autoren unter dem Titel Lesart in der Färbi ihre neusten Texte vor. Dabei ist jeweils auch ein Gast.

«Vermeide keine Abschiede»: Eymann-Stipendiat Werner Rohner las nicht nur aus seinem Buch, sondern gab dem Publikum auch Ratschläge mit auf den Weg.
«Vermeide keine Abschiede»: Eymann-Stipendiat Werner Rohner las nicht nur aus seinem Buch, sondern gab dem Publikum auch Ratschläge mit auf den Weg.
Olaf Nörrenberg

Das absurde Gleichgewicht: keine einfache Aufgabe für die jungen Autorinnen und Autoren, die an dem Podium Lesart in der Färbi ihre Texte präsentierten. Vorgegeben vom Publikum der letzten Veranstaltung, galt es dieses Motto in einen passenden Text zu verwandeln. Lesart fand am vergangenen Sonntag zum fünften Mal statt. Ziel der Veranstaltung ist es laut Gründungsmitglied Valerio Moser, dass die Autorinnen und Autoren der Gruppe in einer ruhigen Atmosphäre und ohne Druck ihre Texte vorlesen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.