Zum Hauptinhalt springen

Ein Städtli wird zum Jodlerdorf

Es kommen 30'000 Besucher: Die Aufbauarbeiten für das Bernisch-Kantonale Jodlerfest in Wangen sind in vollem Gange. Viel Aufmerksamkeit wird dabei der Sicherheit gewidmet.

Bald geht es los: Die Arbeiten des Organisationskomitees rund um den Präsidenten Fritz Scheidegger (vorne) befinden sich im Endspurt.
Bald geht es los: Die Arbeiten des Organisationskomitees rund um den Präsidenten Fritz Scheidegger (vorne) befinden sich im Endspurt.
Thomas Peter

Schon beim Gang über die Alte Holzbrücke ist der Klang eines Heckenschneiders zu hören. Das Aarestädtli wird für das Bernisch-Kantonale Jodlerfest vom kommenden Wochenende herausgeputzt.

Gemeindepräsident Fritz Scheidegger radelt auf seinem Fahrrad heran, durchquert den Schlosshof und grüsst den Gärtner, der sich gerade an einer Hecke zu schaffen macht. «Wirst du die da vorne auch noch schneiden?», fragt Scheidegger. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen, ist der Gemeindepräsident doch zugleich Chef des Organisations­komitees.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.