Zum Hauptinhalt springen

Er zieht nun bei Ruckstuhl die Fäden

Mit Sven Vock hat ein Branchenfremder die Geschicke der Teppichmanufaktur Ruckstuhl übernommen. Das müsse kein Nachteil sein, sagt der 43-jährige Zuger.

«Die Umstände fordern uns alle»:?Sven Vock im Lager der Teppichmanufaktur an der Bleienbachstrasse in Langenthal.
«Die Umstände fordern uns alle»:?Sven Vock im Lager der Teppichmanufaktur an der Bleienbachstrasse in Langenthal.
Thomas Peter

Die schwarzweisse Porträtaufnahme hängt im Eingangsbereich, reiht sich ein unter jenen der knapp sechzig Mitarbeitenden. Vock? In der Region ist der Name nicht geläufig. Der 43-jährige gebürtige Hamburger mit den wachen Augen ist in der Stadt Zug aufgewachsen.

Als Gymnasiast kam er über ein Wirtschaftspraktikum zum Unterwäschehersteller Odlo, der damals noch in den Kinderschuhen steckte. Der Sportartikelbranche blieb der studierte Betriebswirtschafter treu. Eineinhalb Jahren nach seinem Studium in St. Gallen war er im internationalen Verkauf bei Odlo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.