Fusion von Hermiswil und Seeberg ist unter Dach

Hermiswil/Seeberg

Die nächste Gemeindefusion im Oberaargau ist unter Dach: Der Berner Regierungsrat hat dem Zusammenschluss von Hermiswil und Seeberg zur Gemeinde Seeberg zugestimmt.

  • loading indicator

Die Fusion von Hermiswil und Seeberg erfolgt per 1. Januar 2016, wie die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion am Donnerstag mitteilte. Die Stimmberechtigten beider Gemeinden hatten den Zusammenschluss im September beschlossen. Seeberg hat 1400 Einwohner, Hermiswil knapp 100.

Hermiswil ist die neunte Oberaargauer Gemeinde seit 2007, die ihre Eigenständigkeit aufgibt. Gutenburg, Kleindietwil und Leimiswil gehören mittlerweile zu Madiswil, Oberönz zu Herzogenbuchsee, Wanzwil und Röthenbach zu Heimenhausen, Untersteckholz zu Langenthal und Bollodingen zu Bettenhausen.

cla/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt