ABO+

Ganz gründlich gewaschenes Geld

Wenn sich die Naivität und die Gier verbünden, hat der Verstand keine Chance. Deshalb konnte ein Nigerianer Zehntausende von Franken ergaunern. Er kam vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau mit einem «Bedingten» davon.

Der Angeklagte versprach seinen Opfern grosses Geld. 

Der Angeklagte versprach seinen Opfern grosses Geld. 

(Bild: Carmelo Agovino)

«Die Menschen sind so einfältig und hängen so sehr vom Eindruck des Augenblicks ab, dass einer, der sie täuschen will, stets jemanden findet, der sich täuschen lässt»: Mit diesen Worten des italienischen Staatsmanns und Schriftstellers Niccolò Machiavelli stieg der Staatsanwalt in sein Plädoyer vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau ein.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt