Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat prüft den Bau eines neuen Wasserreservoirs

Das Wasserreservoir kommt ans Ende seiner Betriebszeit. Die Gemeinde erarbeitet deshalb ein Konzept für einen Neubau. Die Verbindungsleitung mit Wiedlisbach würde Wangen Spielraum verschaffen.

Das Wasserreservoir in Wangen ist in die Jahre gekommen. Wann ein Neubau entstehen könnte, ist unklar.
Das Wasserreservoir in Wangen ist in die Jahre gekommen. Wann ein Neubau entstehen könnte, ist unklar.
Johanna Bossart

Das Wasserreservoir in Wangen an der Aare ist alt. Der Gemeinderat prüft deshalb einen Neubau. «Es ist keine überdringliche Aufgabe», sagte Gemeinderat Roland Kaserer an der Gemeindeversammlung. Besonders im Hinblick auf die finanzielle Situation der Gemeinde. Eine Lösung mit Wiedlisbach würde Spielraum verschaffen. «Wir hätten so einen Plan B für die Wasserversorgung.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.