ABO+

Geschichte und Gewitter

Wiedlisbach

Mehr über das historische Städtli Wiedlisbach zu erfahren, war das Ziel von zwei Führungen. Ein Archäologe gab Auskunft und verteilte Lob.

Archäologe Volker Herrmann (hinten, Mitte) zeigt den Teilnehmenden der «Begegnungszone», was das Besondere am Haus Städtli 29 in Wiedlisbach ist.

Archäologe Volker Herrmann (hinten, Mitte) zeigt den Teilnehmenden der «Begegnungszone», was das Besondere am Haus Städtli 29 in Wiedlisbach ist.

(Bild: Marcel Bieri)

Melissa Burkhard

«Seht ihr die Mauer noch?», fragt Susan Gehrig in die Runde und appelliert damit an die Vorstellungskraft der Gruppe, die sie an diesem Samstagnachmittag durch Wiedlisbach führt. Die alte Stadtmauer ist heute nämlich höchstens noch zu erahnen. Rund zwanzig Personen haben sich versammelt, um mehr über die Vergangenheit des Ortes zu erfahren. Im Rahmen der diesjährigen Begegnungszone hat die Städtlikommission zwei historische Führungen organisiert. Susan Gehrig, die den ersten Rundgang führt, ist Mitglied der Wiedlisbacher Kulturkommission.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...