Zum Hauptinhalt springen

In fünf Jahren soll die Badi AG Boden spüren

Im März entscheidet die Gemeindeversammlung über die Auslagerung von Frei- und Hallenbad in eine Aktiengesellschaft. Nun liegt das Vorprojekt vor.

Eine fünfte Schwimmbahn und eine Wasserkletterbahn: Das Hallenbad soll im Rahmen seiner Sanierung attraktiver ausgestaltet werden.
Eine fünfte Schwimmbahn und eine Wasserkletterbahn: Das Hallenbad soll im Rahmen seiner Sanierung attraktiver ausgestaltet werden.
Thomas Peter

Herzogenbuchsee will an seiner sanierungsbedürftigen Badi-Anlage festhalten und sie erneuern. Mehr noch: Das Angebot des grössten Frei- und Hallenbads im Oberaargau soll breiter werden. Daher überschreibt die Gemeinde Buchsi ihre Medienmitteilung auch mit dem Slogan «Zusatzangebote schaffen Mehrwert für die nächsten 25 Jahre». Von dieser «Wellness»-Komponente hatte der Gemeinderat der hohen Kosten wegen einmal abgesehen, kam aber wieder darauf zurück, als das Projekt grundsätzlich redimensioniert wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.