Zum Hauptinhalt springen

Kirchgemeinde stimmt Landverzicht zu

Die Versammlung genehmigte ein Geschäft, dank dem die Stiftung Lebensart das Alterszentrum an der Riedgasse erweitern kann.

Die Neuregelung des Stockwerkeigentums des Kirchgemeindehauses (Eingang links) und des Alterszentrums (rechter Gebäudeteil) kommt zustande.
Die Neuregelung des Stockwerkeigentums des Kirchgemeindehauses (Eingang links) und des Alterszentrums (rechter Gebäudeteil) kommt zustande.
Beat Mathys

Die Stiftung Lebensart will das Alterszentrum in Aarwangen ausbauen und sanieren. Dafür ist aber die Zustimmung der reformierten Kirchgemeinde Aarwangen notwendig, denn die Eigentumsverhältnisse an der Riedgasse sind speziell.

Das Grundstück, auf dem das Kirchgemeindehaus und das Alterszentrum gebaut wurden, gehört zu zwei Dritteln der Stiftung Lebensart und zu einem Drittel der Kirchgemeinde. Damit die Stiftung ihre Ausbaupläne realisieren kann, muss die Kirchgemeinde ihr Eigentum an der Parzelle teilweise an Lebensart abtreten. Letztere wiederum muss der Kirchgemeinde den Bodenwert abgelten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.