Zum Hauptinhalt springen

Kräftiger Applaus für den scheidenden Präsidenten

Viele Bürger kamen an die Seeberger Gemeindeversammlung, um Roland Grütter zu verabschieden.

V.l.: Der neue Gemeindepräsident Andreas Mühlemann und die neuen Gemeinderäte Andreas Aeschbacher und Markus Wyss.
V.l.: Der neue Gemeindepräsident Andreas Mühlemann und die neuen Gemeinderäte Andreas Aeschbacher und Markus Wyss.
Melissa Burkhard

An seiner letzten Gemeindeversammlung als Präsident konnte Roland Grütter 120 Stimmberechtigte (von 1193) in der gut gefüllten Kirche in Seeberg begrüssen. Im Sommer hatte er nach 18 Jahren im Gemeinderat und 12 Jahren an dessen Spitze überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Auch Gemeinderätin Beatrice Roth legt ihr Amt auf Ende Jahr nieder. An der Gemeindeversammlung kam es daher zu Ersatzwahlen.

Neu im Rat sind Markus Wyss (SVP), Landwirt aus Grasswil, und Andreas Aeschbacher (BDP), Schulleiter aus Seeberg. Zum neuen Gemeindepräsidenten wurde der bisherige Vize Andreas Mühlemann (BDP) aus Grasswil gewählt. Er dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. «Ich werde mein Amt mit Respekt, Zuversicht und Freude im Sinne der Einwohnergemeinde Seeberg ausüben», sagte er den versammelten Bürgerinnen und Bürgern. Seine Nachfolge als Vizepräsidentin übernimmt Martina Brühlmann (BDP).

Provisorium kommt

Die Versammlung genehmigte das Budget 2019 mit einem Aufwandüberschuss im Gesamthaushalt von 136'260 Franken einstimmig. Ebenfalls ohne Gegenstimmen zugestimmt wurde einem Rahmenkredit in Höhe von 1,4 Millionen Franken für die Umsetzung von Massnahmen der generellen Entwässerungsplanung sowie einer Änderung der Vorschriften und einer Bereinigung des Perimeters zur Zone mit Planungspflicht «Dorf Hermiswil».

Auch der Schaffung eines Schulraumprovisoriums für das Schuljahr 2019/2020 steht nach der Versammlung nichts mehr im Wege. Die Stimmberechtigten genehmigten den Verpflichtungskredit von 315'000 Franken. Er fiel etwas höher aus als zuerst gedacht, da die Kosten für ein Containermodul vergessen gegangen waren.

Der Rest der Versammlung war der Verabschiedung von Gemeindepräsident Roland Grütter gewidmet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch