Zum Hauptinhalt springen

Leicht rote Zahlen

An der Gemeindeversammlung in Aarwangen meldeten sich die Gegner von 5G zu Wort.

Die Gemeinde rechnet mit einem Defizit. Foto: Thomas Peter
Die Gemeinde rechnet mit einem Defizit. Foto: Thomas Peter

Auch in Aarwangen wehren sich Einwohner gegen die Einführung des neuen 5G-Standards bei Mobilfunkanlagen. An der Gemeindeversammlung riefen sie nun im Traktandum Verschiedenes den Gemeinderat auf, sich im Namen der Bevölkerung ebenfalls zu wehren, wie Gemeindeschreiberin Gerda Graber auf Anfrage Auskunft gab. Gemeindepräsident Kurt Bläuenstein wies auf die Zuständigkeit hin, die nicht bei der Gemeinde liege. Zudem sei es für den Rat schwer feststellbar, wie die Mehrheit der Bevölkerung in dieser Frage denke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.