ABO+

Mehr Ferien für die Stadtangestellten

Langenthal

Als Arbeitgeberin hinkt Langenthal anderen Städten hinterher. Am Montag diskutiert der Stadtrat über das neue Personalreglement. 

Die Stadtverwaltung will als Arbeitgeberin attraktiv sein. Heute ist sie dies nicht in allen Belangen. Foto: Iris Andermatt

Die Stadtverwaltung will als Arbeitgeberin attraktiv sein. Heute ist sie dies nicht in allen Belangen. Foto: Iris Andermatt

Kathrin Holzer

Viereinhalb Wochen. Oder 23 Tage. Wer bei der Stadt Langenthal arbeitet, muss sich heute mit einem vergleichsweise kleinen Ferienkontingent begnügen. Von den 30 grössten Berner Gemeinden gönnen ihren Mitarbeitenden nur Bern, Biel und Muri noch weniger Ferientage. Auf dem Arbeitsmarkt sei die Stadt damit «spürbar im Nachteil», hält der Gemeinderat in seinem Bericht zuhanden des Stadtrats fest. Wenn das Stadtparlament am Montag über ein neues Personalreglement diskutiert, sollen deshalb auch die Ferien Thema sein.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt