Zum Hauptinhalt springen

Mittel gegen Raufbolde verschärfen

Kameras gibts in der Schoren­halle seit letzter Saison. Zur Abschreckung soll jetzt der Aussenbereich zusätzlich erschlossen werden. Der Ausbau ist allerdings heikel.

An diesem Kandelaber beim Eingang zur Eishalle Schoren wird womöglich eine neue Kamera installiert. Auf diese Weise sollen heisse Szenen zwischen Gästefans und Supportern des SC Langenthal, die sich in diesem Bereich zuweilen abspielen, aufgezeichnet werden können.
An diesem Kandelaber beim Eingang zur Eishalle Schoren wird womöglich eine neue Kamera installiert. Auf diese Weise sollen heisse Szenen zwischen Gästefans und Supportern des SC Langenthal, die sich in diesem Bereich zuweilen abspielen, aufgezeichnet werden können.
Olaf Nörrenberg

Sie sollen künftig bei Hochrisikospielen wie gegen den EHC Olten zum Einsatz kommen: sogenannte Domkameras im Aussenbereich der Eishalle Schoren. Weil sie drehbar sind, decken sie einen grösseren Bereich ab.

Auch Zoomen ist möglich. Zwar gibt es schon heute einen einzelnen Apparat im Aussenbereich. Dieser erfasst den seitlichen Gästezugang und den Parkplatz neben der Halle. Nicht aber die Dorfgasse, die direkt beim Haupteingang vorbeiführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.