Zum Hauptinhalt springen

Noch wird verhandelt

1,9 Millionen Franken kostet der Kunstrasen für die Rankmatte in Langenthal. Das Baugesuch liegt auf. Aber noch sind sich Gemeinderat und FC über einige Details nicht einig.

Kathrin Holzer
Der Naturrasen auf dem Fussballplatz soll einem Plastikuntergrund weichen.
Der Naturrasen auf dem Fussballplatz soll einem Plastikuntergrund weichen.
Thomas Peter

Irgendwann, da wird der FC Langenthal seine Spiele wohl nicht mehr in der Rankmatte austragen. Zeitweise hat es sogar danach ausgesehen, als würde ein Umzug ins Hard in nicht einmal allzu ferner Zukunft liegen. Nicht von ungefähr hat der Gemeinderat die Fussballer deshalb zurückgepfiffen, als diese 2013 ein Kunstrasenprojekt für die Rankmatte lancieren wollten. Stattdessen sollten, so die Pläne der damaligen Exekutive, doch gleich im Hard zwei neue Kunstrasenfelder gebaut werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen