Zum Hauptinhalt springen

Rekord wiederholt sich nicht

Die Conzzeta-Gruppe legt die Halbjahreszahlen vor. Sie liegen unter denen von 2018.

Jürg Rettenmund
Die Bystronic spürt die Verunsicherung auf den Weltmärkten, ist aber gut unterwegs. Foto: Thomas Peter
Die Bystronic spürt die Verunsicherung auf den Weltmärkten, ist aber gut unterwegs. Foto: Thomas Peter

Die Bystronic in Niederönz erzielte im ersten Halbjahr 2019 einen Nettoumsatz von 448,6 Millionen Franken. Das sind, wie die Muttergesellschaft Conzzeta in ihrem Bericht zum Halbjahresergebnis schreibt, 6,2 Prozent weniger als in der gleichen Vorjahresperiode. Dieses sei allerdings besonders stark gewesen. Deshalb spricht das Unternehmen von einer erwarteten Verlangsamung. Ein deutlicher Umsatzrückgang in Asien habe durch das starke Geschäft in Amerika teilweise kompensiert werden können. In Europa ist von einem leicht schwächeren Geschäft auf hohem Niveau die Rede.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen