Zum Hauptinhalt springen

Spiel- wird zum Bauplatz

Ab Montag wird der Spielplatz Muniberg erneuert. Die Bauarbeiten ­sollen noch vor dem Winter abgeschlossen sein.

Ein Spielkreis, der die vier Himmelsrichtungen anzeigt, soll die Rundsicht darstellen, welche die Nutzer des Spielplatzes nach dessen Modernisierung geniessen können.
Ein Spielkreis, der die vier Himmelsrichtungen anzeigt, soll die Rundsicht darstellen, welche die Nutzer des Spielplatzes nach dessen Modernisierung geniessen können.
Visualisierung/zvg

Mit der Erneuerung des Spielplatzes hoch über dem Dorf beim alten Schützenhaus wird ein altes Anliegen in die Tat umgesetzt. Schon vor bald zehn Jahren plante der Aarwanger Elternrat eine Umgestaltung des Spielplatzes Muniberg.

Aus dem Vorhaben, das die Eltern hauptsächlich aus selber beschafften Mitteln hätten finanzieren wollen, wurde aber vorerst nichts. Denn noch war der Spielplatz nicht zonenkonform.

Eine Ortsplanungsrevision später und im Zug der gegenwärtig entstehenden Wohnüberbauungen am Muniberg war es letzten Dezember dann der Gemeinderat, der mit einem Sanierungsprojekt für den Spielplatz vor die Gemeindeversammlung trat.

Die Anwesenden genehmigten den Kredit über 250 000 Franken, an dem sich die Pax Wohnbauten AG als Bauherrin neuer Einfamilienhäuser am Muniberg mit einem Beitrag von 65 000 Franken beteiligen wird, zwar nicht diskussionslos, aber letztlich bei einer Enthaltung doch einstimmig.

Mit dem Spatenstich ist diese Woche nun auch der tatsächliche Umbau der Anlage offiziell eingeläutet worden. Wie die Gemeinde mitteilt, sollen die eigentlichen Arbeiten ab Montag in Angriff genommen werden und bis Ende Oktober abgeschlossen sein, sodass der Spielplatz ab dem kommenden Frühling in neuem Glanz erstrahle.

pd/khl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch