Zum Hauptinhalt springen

Stellenabbau bei Daetwyler: 8 bekommen ein Angebot

Am Mittwoch teilte Daetwyler Industries mit, das Konsultationsverfahren zu den angekündigten 50 Kündigungen sei nun abgeschlossen. 8 Mitarbeiter erhalten einen andern Job angeboten.

Der Maschinenbauer Daetwyler Industries baut im oberaargauischen Bleienbach rund 50 Stellen ab.
Der Maschinenbauer Daetwyler Industries baut im oberaargauischen Bleienbach rund 50 Stellen ab.
Marcel Bieri
Das gesetzliche Konsultationsverfahren ist abgeschlossen, acht der Mitarbeiter bekommen ein Angebot.
Das gesetzliche Konsultationsverfahren ist abgeschlossen, acht der Mitarbeiter bekommen ein Angebot.
Marcel Bieri
Die Daetwyler Gruppe beschäftigt in der Schweiz 330 Personen.
Die Daetwyler Gruppe beschäftigt in der Schweiz 330 Personen.
Marcel Bieri
1 / 3

In den letzten 24 Monaten habe Daetwyler Industries das Geschäft der Mewag Maschinenfabrik AG (Rohre biegen) sowie der Fässler AG (Zahnradhonmaschinen) übernommen, schreibt Finanzchef Simon Gantner.

«Beide Firmen standen kurz vor dem Konkurs. Wir haben gewusst, dass der Wiederaufbau der beiden Geschäftsfelder sehr viel Schweiss, Zeit und Geld in Anspruch nehmen wird. Die Erfahrung der letzen Monate hat uns gezeigt, dass es uns nicht innert nützlicher Frist gelingen wird, beide Geschäftsfelder gleichzeitig erfolgreich umzusetzen.»

Deshalb habe der Verwaltungsrat entschieden, dass Daetwyler Industries sich auf das Zahnradhonmaschinengeschäft (Fässler) konzentrieren werde. «Im Rohrbiegegeschäft wird Daetwyler Industries sich auf das Standardmaschinenprogramm, das Erbringen von Servicedienstleistungen inklusive Ersatzteilen für die Maschinen im Feld sowie das Erbringen von Lohnbiegedienstleistungen beschränken.»

Deshalb werde die Daetwyler-Gruppe laut Simon Gantner von ihren weltweit rund 600 Mitarbeitenden, davon 330 in der Schweiz, in Bleienbach 49 Stellen abbauen. «8 Personen können wir eine Weiterbeschäftigung in einer Gruppengesellschaft anbieten.»

Zudem habe man einen Pool von über 30 Stellenangeboten zusammengetragen. «Wir bedauern diesen Personalabbau ausserordentlich, doch zwingen uns die Marktaussichten zu diesem Schritt», so Gantner.

Durch die Übernahmen der Mewag AG sowie der Fässler AG seien über 60 Arbeitsplätze gerettet worden. Zudem habe Daetwyler seit 2010 in der Schweiz 70 Stellen geschaffen. rgw

BZ/rgw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch