Zum Hauptinhalt springen

Störche sind umgezogen

Das Storchenpaar, das letztes Jahr im Dennli zwei Junge grossgezogen hat, ist in die Stadt zurück gekehrt und liess sich nun auf einer Natelantenne nieder.

Das Langenthaler Storchenpaar?horstet auf einer Natelantenne.
Das Langenthaler Storchenpaar?horstet auf einer Natelantenne.
zvg

Das Weissstorchenpaar ist im Frühling in seinen Horst im Dennli zurückgekehrt. Anfang Mai schlüpfte erneuter Nachwuchs. Leider folgten Tage mit Kälte und Nässe, welche die noch nicht befiederten Storchenküken nicht überlebten. Darauf verliessen die Altstörche ihren Horst im Dennli und liessen sich auf einer nahe gelegenen Natelantenne nieder.

Dort wurde in den folgenden Tagen in luftiger Höhe ein neuer Horst aufgebaut. Die beiden Störche zeigten nun wieder reges Brutverhalten. Dass es aber so spät im Jahr noch eine erfolgreiche Nachbrut geben könnte, ist eher unwahrscheinlich.

Die Jungstörche müssten nämlich bereits im August für ihren Flug nach Süden bereit sein. So wie das letztes Jahr der mit einem Sender ausgerüstete «Fredi» vom Dennli aus gemacht hat.

Mehr:www.projekt-storchenzug.com/datenlogger.

pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch