Zum Hauptinhalt springen

Vom Begrüssen und Anfangen

Marie T. Martin (36) verbringt als Stipendiatin der Lydia-Eymann-Stiftung ein Jahr in Langenthal. In dieser Kolumne schildert sie ihre Eindrücke aus der Region.

Gastautorin in Langenthal: Marie T. Martin. Foto: Nicole Philipp
Gastautorin in Langenthal: Marie T. Martin. Foto: Nicole Philipp

«Aagfange hets eigetlech vüu früecher.» So beginnt der Roman «Der Goalie bin ig» von Pedro Lenz, den ich gerade geschenkt bekam. Schnell war klar: Ich höre mir das lieber gesprochen an. Und bestellte mir die CD. Ja, ich tue mich schwer mit der Mundart und verstehe vieles nicht, obwohl ich doch unweit der Schweizer Grenze aufgewachsen bin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.