Zum Hauptinhalt springen

Wenn plötzlich das Herz rast und der Atem stockt

Betroffene von Angst- und Panikattacken können sich neu in einer Selbsthilfegruppe austauschen. Drei Mitglieder erzählen.

Jürg Rettenmund
Im Bus auf dem Weg zur Arbeit erlitt Marc* aus Langenthal seine erste Angstattacke (Symbolbild). Foto: Thomas Egli
Im Bus auf dem Weg zur Arbeit erlitt Marc* aus Langenthal seine erste Angstattacke (Symbolbild). Foto: Thomas Egli

Marc* aus Langenthal erinnert sich an die Situation vor zehn Jahren, als wäre es gestern gewesen: «Ich befand mich in Luzern im Bus auf dem Weg zur Arbeit. Plötzlich hatte ich heftige Atemnot, fühlte mich schlecht. Der einzige Weg, den ich sah, war, den Bus an der nächsten Haltestelle fluchtartig zu verlassen.» Im Freien konnte er sich wieder beruhigen und eine Viertelstunde später den nächsten Bus nehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen