Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie das «Kreuz» geschützt wird

Auf einem Rundgang durch das Gästehaus Kreuz: (v.l.) Architekt Christoph Grütter, Restaurator Patrick Dietz und Denkmalpflegerin Dominique Plüss. Hier im sogenannten Meitlichämmerli kamen zwei alte Nischen zum Vorschein.
Der Restaurator zeigt, wo einst neue Zwischenwände eingebaut wurden. Diese werden nun entfernt.
Unter sieben Schichten kommt der Originalanstrich zum Vorschein.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin