Zum Hauptinhalt springen

Wie weiter mit der Eishalle Schoren?

Die Investitionen in die Sicherheit der Langenthaler Eishalle Schoren sind abgeschlossen. Jetzt muss sich der Verwaltungsrat mit der Zukunft der Infrastruktur und des Betriebs auseinandersetzen.

Die Eishalle Schoren in Langenthal (Archivbild): Kommt es sogar zur Auslagerung an einen Generalmieter?
Die Eishalle Schoren in Langenthal (Archivbild): Kommt es sogar zur Auslagerung an einen Generalmieter?
Thomas Peter

In vier Etappen hat die Kunsteisbahn Langenthal AG (KEB) die Eishalle Schoren in den letzten Jahren sicherheitstechnisch aufgerüstet. Insgesamt rund 1,5 Millionen Franken wurden investiert, damit das Stadion nationalligatauglich bleibt und weiterhin bis zu 4500 Fans die Spiele des SCL schauen dürfen. Jetzt sind diese Arbeiten abgeschlossen, wie Verwaltungsratspräsident Stefan Costa am Mittwochabend an der Generalversammlung sagte. «Die von der Polizei, der Nationalliga und der Gebäudeversicherung gestellten Hausaufgaben haben wir somit gemacht.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.