Zum Hauptinhalt springen

«Wir werden nicht einfach warten»

Auch nach 100 Jahren habe das Theater nicht an Bedeutung verloren, findet Langenthals Stadtpräsident Thomas Rufener. Umso wichtiger sei, dass die Sanierung nun endlich Tatsache werde.

Stadtpräsident Thomas Rufener will den Bauverlauf auch gegen aussen sichtbar machen.
Stadtpräsident Thomas Rufener will den Bauverlauf auch gegen aussen sichtbar machen.
Thomas Peter

Mit dem Theaterfest endet in wenigen Tagen die 100-jährige Geschichte des alten Stadttheaters. Wie wichtig ist dieses Haus für Langenthal?Thomas Rufener:Es gibt sicher viele Leute, die hinter die Bedeutung des Theaters in der heutigen Zeit ein Fragezeichen setzen. Als es vor 100 Jahren erbaut worden ist, musste man solche Orte aufsuchen, um Kultur konsumieren zu können. Das ist heute nicht mehr unbedingt der Fall. Meiner Meinung nach geht die damit verbundene Individualisierung der Gesellschaft zeitweilig aber auch in eine gefährliche Richtung. Die Frage ist für mich daher weniger, ob es ein Theater noch braucht, als vielmehr, was dieses alles beinhalten sollte. In diesem Sinn hat das Stadttheater für Langenthal eine hohe Bedeutung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.