Zum Hauptinhalt springen

«Zeigen, was wir tun in Bannwil»

Der neu konstituierte Gemeinderat von Bannwil nutzte die erste Versammlung unter Karl Friedli auch dazu, den anwesenden Stimmberechtigten Einblick zu geben in seine Tätigkeit.

In Bannwil ist der Gemeinderat bemüht, die Versammlungen attraktiver zu gestalten.
In Bannwil ist der Gemeinderat bemüht, die Versammlungen attraktiver zu gestalten.
Nicole Philipp

Viel zu diskutieren gab es nicht an der Bannwiler Gemeindeversammlung. Lediglich die Rechnung galt es zu genehmigen. Und sie war mit einem unerwartet guten Ergebnis bei den 30 anwesenden Stimmberechtigten (von total 487) erwartungsgemäss unbestritten.

Mit einem Plus von gut 74000 Franken im Gesamthaushalt schliesst die Rechnung fast 412000 Franken besser ab als budgetiert. Wobei die Besserstellung primär auf Mehreinnahmen bei den Einkommenssteuern sowie den Gewinnsteuern juristischer Personen zurückzuführen ist: Total resultieren bei den Steuern fast 358000 Franken mehr als erwartet. Auch die Wasserversorgung und die Abwasserversorgung schliessen wider Erwarten im Plus ab. Geringer ausgefallen als budgetiert ist der Gewinn indes bei der Abfallentsorgung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.