Zum Hauptinhalt springen

Zuerst kein Vorbild, dann doch eines geworden

Grossaufmarsch trotz unbestrittener Traktanden: Die Stimmberechtigten von Gondiswil verabschiedeten Gemeindepräsident Andreas Nyfeler.

Vor der letzten Versammlung: Gemeindepräsident Andreas Nyfeler (rechts) und sein Nachfolger Peter Nyffenegger.
Vor der letzten Versammlung: Gemeindepräsident Andreas Nyfeler (rechts) und sein Nachfolger Peter Nyffenegger.
Marcel Bieri

Es waren nicht nur acht von neun Jungbürgern, die an der Gemeindeversammlung von Gondiswil für volle Stuhlreihen sorgten. 50 von 549 Stimmberechtigen (9,1 Prozent) erschienen zur Gemeindeversammlung. An den Traktanden lag dies nicht. «Es scheint heute Abend nicht so hitzig zu werden», stellte Gemeindepräsident Andreas Nyfeler fest, als sich zum Budget keine Diskussion entfachen wollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.