Zum Hauptinhalt springen

20'000 Edelweisshemden fürs Eidgenössische

Auch die Mitarbeitenden kleiden sich in Edelweissstoffe. (Bild: Keystone)
Zuerst werden Ärmel, Kragen und Brusttaschen ausgeschnitten. (Bild: Keystone)

«Wenn ein Schwinger in einem unserer Hemden gewinnt, ist das natürlich ein Highlight.»

Alfred Jenni, Gründer des Märithüsli
Stück für Stück werden die Stoffe zu Hemden zusammengenäht. (Bild: Keystone)