Zum Hauptinhalt springen

230 Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs

Am Donnerstag wurden auf der Susten- und Grimselstrasse Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 230 Fahrzeuglenker waren dabei zu schnell unterwegs. 19 Personen wurden angezeigt.

Regelmässig wird auf den Berner Oberländer Pässen gerast. Am Donnerstag wurden 230 Fahrzeuglenker erwischt. (Symbolbild)
Regelmässig wird auf den Berner Oberländer Pässen gerast. Am Donnerstag wurden 230 Fahrzeuglenker erwischt. (Symbolbild)
Bruno Petroni

Auf der Susten- sowie auf der Grimselpassstrasse im Berner Oberland führte die Kantonspolizei am Donnerstag eine Verkehrskontrollen durch. An drei Standorten in Gadmen (Gemeinde Innertkirchen), Innertkirchen und Guttannen wurden insgesamt 1'686 Fahrzeuge gemessen, wobei 230 die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

In einem Fall passierte ein Motorradlenker die Kontrollstelle in Gadmen nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 124 km/h. Erlaubt sind auf dem entsprechenden Streckenabschnitt 80 km/h.

Dem Mann sowie einem Autolenker, der in Innertkirchen mit 96 km/h statt der erlaubten 60 km/h, gemessen worden war, wurden vor Ort die Führerausweise abgenommen. Insgesamt wurden wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen 19 Personen angezeigt und 211 Ordnungsbussen ausgestellt.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch