40 Flüchtlinge ziehen ins Hotel Kreuz

Wilderswil

Im Hotel Kreuz werden gegen Ende Juli 40 anerkannte Flüchtlinge aufgenommen. In zwei Wochen erfährt die Wilderswiler Bevölkerung anlässlich einer Informationsveranstaltung mehr dazu.

Das Hotel Kreuz in Wilderswil: Hier ziehen gegen Ende Juli 40 Flüchtlinge ein.

Das Hotel Kreuz in Wilderswil: Hier ziehen gegen Ende Juli 40 Flüchtlinge ein.

(Bild: Bruno Petroni)

Bruno Petroni

Das Hotel Kreuz in Wilderswil wird ab Ende Juli während zweieinhalb Jahren ein Übergangswohnheim für 40 anerkannte Flüchtlinge. Dies sind Asylsuchende mit Aufenthaltsbewilligung B, die in der Schweiz bleiben dürfen und sich auf der Suche nach einer eigenen Wohnung befinden.

Infoabend am 17. Juni

«In einer ersten Phase hatten wir letztes Jahr im Hotel Kreuz vor­übergehend schon Flüchtlinge platziert, um die Krone in Unterseen zu entlasten», sagt Jürg Stoll, der für das Ressort Erziehung und Schule zuständige Wilderswiler Gemeinderat.

Vor drei Wochen sei die Gemeinde an einer Sitzung mit den Verantwortlichen der Gesundheits- und Fürsorgedirektion über die Absicht des Kantons orientiert worden, im Hotel Kreuz 40 Flüchtlinge unterzubringen.

Am Mittwoch folgte auch das Gespräch mit der Asylkoordination Thun. «Dabei wurden wir sehr umfassend orientiert, jedoch haben wir wenig Einfluss auf diese Entscheide», so Stoll.

Kanton und Gemeinde werden am 17. Juni um 20 Uhr die Wil­derswiler Bevölkerung orientieren. Der Abend findet in der Mehrzweckhalle statt und wird von Regierungsstatthalter Martin Künzi moderiert.

Bis Ende 2018

Wie der Kanton in seiner gestrigen Medienmitteilung schreibt, sei er auf zusätzliche Unterkünfte und auf die Zusammenarbeit mit den Gemeinden angewiesen, damit die Aufgaben im Asylvollzug und bei der Betreuung der anerkannten Flüchtlinge erfüllt werden könnten.

«Das Sozialamt des Kantons Bern hat sich deshalb mit dem Eigentümer des Hotels Kreuz darauf geeinigt, dass dieser seine Liegenschaft ab dem 1. Juli vorerst bis Ende 2018 als Übergangswohnheim für anerkannte Flüchtlinge zur Verfügung stellt.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt