Zum Hauptinhalt springen

86-jährige Frau nach Sturz in die Aare gestorben

Am Donnerstagmittag ist eine alte Frau in die Aare gefallen. Sie wurde geborgen und in kritischem Zustand ins Spital gebracht, wo sie schliesslich verstarb. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

chh

Kurz vor Donnerstagmittag alarmierten Passanten die Polizei: In der Aare in Interlaken treibe eine leblose Person. Sofort ausgerückte Polizisten konnten die 86-jährige Schweizerin auf Höhe der Strandbadbrücke aus dem Wasser bergen. Zu diesem Zeitpunkt war die Frau noch am Leben. Sie befand sich aber in kritischem Zustand.

Bis zum Eintreffen der Ambulanz wurde die geborgene Frau mit Unterstützung einer zufällig anwesenden Ärztin reanimiert. Die Frau wurde daraufhin ins Spital gebracht, wo sie im Verlauf des Nachmittags schliesslich verstarb.

Die Kantonspolizei Bern geht derzeit von einem Unfall aus: Die Frau dürfte gemäss aktuellen Erkenntnissen auf dem Uferweg im «Sendli» nahe der Aaremündung aus dem Brienzersee mit einem Rollator unterwegs gewesen sein, bevor sie in die Aare fiel.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch