Brandstiftung in Frutiger Kirche – Frau geständig

Frutigen

Eine Frau zündete am Freitag Papier auf einer Holzbank in einer Kirche an. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Trotzdem entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Täterin konnte gefasst werden.

Das Feuer wurde in der katholischen Kirche an der Gufergasse gelegt.

Das Feuer wurde in der katholischen Kirche an der Gufergasse gelegt.

(Bild: Hans Rudolf Schneider)

Sachschaden von mehreren zehntausend Franken ist bei einem Brand in einer Kirche in Frutigen entstanden. Eine Frau hat gestanden, das Feuer gelegt zu haben. Das teilte die Kantonspolizei Bern am Samstag mit. Es handle sich um eine 53-jährige Schweizerin, sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage.

Der Brand brach demnach am Freitag kurz vor 16 Uhr in der katholischen Kirche an der Gufergasse aus. Eine aufmerksame Bürgerin konnte das Feuer umgehend löschen. Im Zug der Ermittlungen überführte die Polizei dann die mutmassliche Täterin. Sie soll Papier auf einer Holzbank in der Kirche angezündet haben. Die Bank und der Holzboden fingen Feuer.

Die Frau werde sich vor der Justiz zu verantworten haben, schreiben die Polizei und die Regionale Staatsanwaltschaft Oberland. Weitere Ermittlungen seien im Gang.

ngg/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt