Interlaken

Intercity-Zug rammt Auto auf Bahnübergang

InterlakenAm Dienstagnachmittag kollidierte auf dem Bahnübergang an der Marktgasse ein Zug der SBB mit einem Personenwagen. Der Unfall weckt Erinnerungen an den letzten September.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Passanten, die zufälligerweise in der Nähe waren, berichten von einem gewaltigen Knall: Wenige Minuten nach 16 Uhr kollidierte am Dienstag die Lokomotive eines von Interlaken-Ost herannahenden SBB-Intercity auf dem Bahnübergang Marktgasse im Zentrum von Interlaken mit einem Personenwagen.

Das Auto erlitt dabei Totalschaden, auch die Lokomotive wurde beschädigt. Kurz darauf war die Kantonspolizei Bern bereits auf Platz. Ebenfalls im Einsatz waren die Feuerwehren Bödeli und Frutigen.

Folgen für den Verkehr

«Ersten Erkenntnissen zufolge war ein ortseinwärts fahrendes Auto auf dem Bahnübergang zwischen den sich schliessenden Schranken eingeschlossen worden», teilte die Kantonspolizei gegen Abend in einem Communiqué mit. Glücklicherweise gelang es den beiden Insassen, das Auto zu verlassen, ehe es vom Zug erfasst wurde.

Nach aktuellen Erkenntnissen wurden beim Unfall keine Personen verletzt. Bei den Insassen des Personenwagens handelt es sich gemäss Informationen dieser Zeitung nicht um Schweizer Staatsbürger.

Der Unfall hatte Folgen sowohl für den motorisierten Verkehr in Interlaken als auch für den Zugverkehr: Die Bahnübergänge Marktgasse und Postgasse blieben für mehrere Stunden geschlossen. Ebenfalls war die Zugverbindung zwischen den Bahnhöfen Interlaken-West und -Ost vorübergehend gesperrt.

Die Fernverkehrszüge der SBB sowie die Regioexpresszüge der BLS verkehrten zwischen Spiez und Interlaken nicht mehr. Einzig die Regionalzüge der BLS waren noch bis Interlaken-West unterwegs. In Interlaken verkehrten Bahnersatzbusse. «Ermittlungen zur Klärung des genauen Un­fallhergangs werden aufgenommen», schreibt die Polizei.

Nicht der erste Vorfall

Es ist nicht das erste Mal in der jüngeren Zeit, dass in Interlaken ein Personenwagen auf einem Bahnübergang von einem Zug erfasst wird: Erst im letzten September hatte sich nur unweit von der aktuellen Unfallstelle, nämlich beim Bahnübergang Postgasse, ein beinahe identischer Unfall ereignet. Zwei Touristen aus Kuwait wurden damals ebenfalls mit ihrem Auto zwischen den Barrieren eingeschlossen. Sie konnten ihren Wagen aber rechtzeitig befreien und kamen mit dem Schrecken davon.

Bereits über ein Jahr zurück liegt der Unfall beim Bahnübergang vor dem Bahnhof Interlaken-Ost, wo ein Intercity-Express der Deutschen Bahn einen Reisebus erfasst hatte. 17 Passagiere des Busses – sie gehörten einer Reisegruppe aus Taiwan an – waren dabei verletzt worden. (Berner Oberländer)

Erstellt: 18.07.2017, 16:33 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Blogs

Foodblog Englische Woche beim YB-Italiener

Gartenblog Weg mit dem Plastik!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Trickkiste: Besucher schauen sich im Deutschen Hygiene Museum eine Installation des Künstlers Thorsten Brinkmann an. (22. August 2017)
(Bild: Filip Singer/EPA) Mehr...