Qualität und Panorama als Trümpfe

Am kommenden Sonntag wird zur 20. Eiger Bike Challenge gestartet. Neben dem Panorama zählt die Qualität der Organisation zu den Trümpfen des sportlichen Events. Nach den Jubiläumsrennen tritt Walter Gottier als OK-Präsident zurück und übergibt den Stab nach zehn Jahren an Andrea Imfeld.

Walter Gottier ist zum letzten Mal OK-Präsident der Eiger Bike Challenge.

(Bild: zvg/Eiger Bike Challenge)

Wenn es an der Eiger Bike Challenge mit dem Bergvelo in die Berge geht, wenn Strecken von 22, 55 und gar 88 Kilometern mit Höhendifferenzen von 1000, 2500 und 3900 Metern zurückzulegen sind, sind nicht nur die Bikerinnen und Biker gefordert, sondern auch die Organisatoren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt