Zum Hauptinhalt springen

Google führt Autolenker in die Sackgasse

Der Grünenbergpass im Oberland verbindet Eriz mit Habkern. Er ist ein beliebter Übergang für Wanderer und Mountainbiker. Für Autos ist der Pass aber ungeeignet. Trotzdem lotst Google ahnungslose Autofahrer dorthin.

Roger Probst
Die Strasse auf den Grünenbergpass ist vom Eriz her, wie hier beim Trüschhubel, mit Fahrverboten belegt.
Die Strasse auf den Grünenbergpass ist vom Eriz her, wie hier beim Trüschhubel, mit Fahrverboten belegt.
Stefan Kammermann

32 Minuten. So lange dauert es gemäss Google Maps, einem Onlinekartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google, über die schnellste Route mit dem Auto vom Innereriz nach Habkern. So weit, so unspektakulär – wenn die Strecke nur nicht über den Grünenbergpass führen würde.

Denn Ortskundige wissen: Das ist schlicht unmöglich. Touristen, die sich nur auf die Technik verlassen, landen mit dem Auto bald einmal in einer ungemütlichen Lage, weil es plötzlich nicht mehr weitergeht. «Ich habe dies mehrfach beobachtet», sagt Oliver Steiner. Er wohnt zwar nicht im Eriz, kennt sich aber im Gebiet gut aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen