Zum Hauptinhalt springen

Auf zu neuen Ufern

Sieben turbulente Jahre als Gemeindepräsidentin liegen hinter Sonja Reichen-Geiger. Jetzt ist Schluss. Ihr Abschied ist auch ein Aufbruch zu neuen Ufern.

Sie steigt aus der Politik aus: Sonja Reichen-Geiger gibt ihr Amt als Gemeindepräsidentin von Oberhofen ab.
Sie steigt aus der Politik aus: Sonja Reichen-Geiger gibt ihr Amt als Gemeindepräsidentin von Oberhofen ab.
Patric Spahni

Der Bürotisch ist leer, das Arbeitszimmer ist aufgeräumt. Doch damit hat es sich noch nicht: Sonja Reichen-Geiger (52), die Gemeindepräsidentin von Oberhofen, hat in den letzten Wochen auch in ihrem Leben mächtig aufgeräumt. So hängt sie nicht nur ihren Job als Gemeindepräsidentin an den Nagel, sondern beendet auch ­ihre Anstellung als Beraterin in einer Firma in Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.