Zum Hauptinhalt springen

Bauarbeiter von Betonbehälter erschlagen

Tragischer Todesfall in Zweisimmen: Am Donnerstag wurde ein 56-jähriger Maurer bei der Arbeit von einem Betonbehälter getroffen. Später im Spital erlag er den Verletzungen.

Am Donnerstagnachmittag gegen 13:45 Uhr passierte in Zweisimmen ein tragischer Arbeitsunfall. Auf einer Baustelle an der Schulstrasse war ein Mann mit Maurerarbeiten beschäftigt, als er aus noch zu klärenden Gründen von einem Betonbehälter getroffen wurde, wie die Kantonspolizei Bern am Freitagmorgen mitteilte. Der schwer verletzte Mann wurde umgehend mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Dort erlag er trotz rascher Rettungsmassnahmen wenig später seinen Verletzungen.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen im Kanton Bern wohnhaften, 56-jährigen Mann mit kroatischer Staatsbürgerschaft. Neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern stand ein Ambulanzteam sowie das Care Team des Kantons Bern im Einsatz. Nun sollen die eingeleiteten Ermittlungen ergeben, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch