Zum Hauptinhalt springen

Bergbahnen machen einen Franken Gewinn

Die Bergbahnen Destination Gstaad legen ihren Geschäftsbericht 2015/2016 vor – den ersten nach den einschneidenden Massnahmen vom letzten Herbst. Es resultiert eine ausgeglichene Jahresrechnung.

Die Talstation der Ersatzbahn Gstaad-Eggli?in der Visualisierung. Im April soll die Baubewilligung unter Dach und Fach sein.
Die Talstation der Ersatzbahn Gstaad-Eggli?in der Visualisierung. Im April soll die Baubewilligung unter Dach und Fach sein.
zvg

Einen Franken beträgt der Jahresgewinn für die Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) im Geschäftsjahr 2015/2016. Natürlich ein symbolischer Wert. Und eine gewaltige Steigerung gegenüber den 8,5 Millionen Franken Verlust vom Vorjahr. Die Fitnesskur hat gewirkt.

Ein Kraftakt war aber dazu nötig, überhaupt eine ordentliche Erfolgsrechnung vorlegen zu können. Mitte Januar stand die BDG kurz vor dem Konkurs. Das Sanierungskonzept von Roland Zegg habe Schlimmeres verhindert, schreibt Verwaltungsratspräsident Heinz Brand in seinem Jahresbericht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.