Oberland

«Betrüger benutzen meinen Namen!»

OberlandErich Nock ist ­Gebäudereiniger. Er ärgert sich darüber, dass gewisse Dachreinigungsfirmen seinen Namen missbrauchen. Vorsicht vor Verwechslung ist geboten.

Wenn Gebäudereiniger einfach so auf der Matte stehen, ist Vorsicht geboten (Symbolbild)

Wenn Gebäudereiniger einfach so auf der Matte stehen, ist Vorsicht geboten (Symbolbild)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf den Bericht «Betrüger sind wieder unterwegs» über dubiose Dachreinigungsfirmen hin meldete sich Erich Nock bei der Redaktion. Der Nachfolger der bekannten Zirkusfamilie Nock in achter Generation sagt: «Seit 15 Jahren betreibe ich eine Gebäudereinigungsfirma mit Sitz in Basel. Ich bin aber in der gesamten Schweiz tätig, so auch im Kanton Bern.»

Schon öfter hätten unseriöse Unternehmer den Namen Nock für ihre Zwecke missbraucht, um bei der Bevölkerung Vertrauen zu gewinnen. «Vor einigen Tagen hielt ich sogar einen Werbeflyer einer solchen Firma in meiner Hand ­– mit meinem Foto drauf. Es ist unglaublich. Natürlich gehe ich gegen solche Be­trüger rechtlich vor.» Recherchen ergaben, dass es zwar eine weite­re Gebäudereinigungsfirma unter dem Namen Nock GmbH mit ­entsprechendem Internetauftritt hat, jedoch in Karlsruhe (D).

Erich Nock legt allen Hausbesitzern nahe, sich bei Auftauchen solcher Anbieter erst mal den Ausweis zeigen zu lassen. Die Kantonspolizei Bern rät im Zusammenhang mit solchen Geschäften vor der Haustüre ausserdem zu einem gewissen Misstrauen und dazu, nötigenfalls eine Vergleichsofferte einzuholen. (Berner Oberländer)

Erstellt: 24.07.2018, 12:36 Uhr

Artikel zum Thema

Betrüger sind wieder unterwegs

Oberland Unseriöse Dachreiniger und Handwerker haben wieder mal Hochsaison. Die Polizei warnt vor zu viel Gut­gläubigkeit und empfiehlt, keinesfalls Rechnungen bar zu ­begleichen. Mehr...

Betrüger gaben sich als Rohrreiniger aus

Bern Personen aus der ­Region Bern sind auf Männer reingefallen, die sich als Mitarbeiter von Rohrmax ausge­geben haben. Die Unbekannten haben mehrere Tausend Franken ertrogen. Das Unternehmen warnt seine ­Kunden. Mehr...

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...