Hasliberg

«Bin iis am Hasliberg» ist Singen und Musizieren angesagt

Hasliberg280 Helfer, 600 Musikanten, 1000 Zuschauer: Die Blasmusik Hasliberg führt am Wochenende zum ersten Mal den Kreismusiktag durch – Dorfabend und Jugendmusiktag inklusive.

Anno 1978: Die Blasmusik Hasliberg nimmt fünf Jahre nach ihrer Gründung am Oberländischen Musiktag in Zweisimmen teil.

Anno 1978: Die Blasmusik Hasliberg nimmt fünf Jahre nach ihrer Gründung am Oberländischen Musiktag in Zweisimmen teil. Bild: zvg/R. Würgler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sechs Mannen riefen 1973, dreizehn Jahre nach der Auflösung der Musikgesellschaft Hasliberg, die Blasmusik Hasliberg ins Leben. 44 Jahre später führt die Blasmusik nun zum ersten Mal den Musiktag des Kreis 1 durch.

Marsch wird zum Motto

«Wir wollen die Leute an den Hasliberg bringen», sagt OK-Präsident Andreas Lötscher. So lautet das Motto denn auch «Bin iis am Hasliberg». Den gleichnamigen Marsch komponierte Jakob Bieri für die Blasmusik. Anlässlich der Fahnenweihe 1990 wurde er erstmals gespielt. Dazu gehört auch eine gesungene Strophe.

«Und am Samstag wird der Gesamtchor mit über 600 Musikanten diesen Marsch beim Festakt spielen und singen», freut sich Lötscher. Der Gesamtchor besteht aus den teilnehmenden Musikvereinen. «Alle fünfzehn Vereine aus dem Kreis 1 sind mit dabei», sagt Lötscher. Dazu kommen die Gäste der Musikgesellschaft Eggwil.

«Wir wollen die Leute an den Hasliberg bringen», sagt OK-Präsident Andreas Lötscher. Bild: Nathalie Günter

Im Herbst 2015 sei der Entschluss gereift, den Kreismusiktag erstmalig am Hasliberg durchführen zu wollen. «Im Mai 2016 hatten wir dann die erste Sitzung des Organisationskomitees», sagt Andreas Lötscher. Der 59-Jährige spielt Trompete und ist seit neun Jahren in der Blasmusik Hasliberg aktiv. «Zuvor habe ich über 30 Jahre nicht mehr gespielt.»

Es gibt neben der Durchführung selbst eine weitere Premiere: «Zum ersten Mal wird der Sportplatz für einen Event genutzt.» Der kleinste Verein (aktuell 30 Aktive) im Kreis 1 rührt also mit der grossen Kelle an. «Zuerst befürchteten wir, dass wir keine ausreichend lange Route für die Marschmusiken haben würden», sagt Lötscher. Die Route vom Urseni bis zur Post sei aber mit 350 Meter lang genug.

Ein Tag? Drei Tage!

Der Kreismusiktag wird von Freitag bis Sonntag dauern. «Normalerweise findet ein Kreismusiktag an einem Sonntag statt», erklärt Lötscher, «wir wollten aber ein Fest auf die Beine stellen und auch den Kinder und Jugendlichen etwas bieten.» So steht etwa der Sonntag ganz im Zeichen der Jugendmusik (s. Programm weiter unten).

«Der Jugendmusiktag ist mindestens genauso wichtig wie der Kreismusiktag selbst», sagt Lötscher. Die Haslikids, die Formation der Jungmusikanten, wurde 2007 gegründet. «Der Nachwuchs ist wichtig für uns, wir wollten sie auch integrieren.»

Solche Anlässe gehen nie ohne freiwillige Helfer. Lötscher: «Über die drei Tage werden über 280 Helfer im Einsatz stehen.» Dazu kommen acht Zivilschützer, die beim Auf- und Abbau helfen. Der Kreismusiktag ist der einzige nicht wiederkehrende, grössere Anlass in diesem Sommer im Oberhasli.

«Wenn das Wetter stimmt, rechnen wir mit bis zu 1000 Besucher», sagt Lötscher. «Wir freuen uns auf das Zusammensein mit den Musikanten und Zuhörer.»

Programm

Unter dem Motto «Bin iis am Hasliberg» wird in Hasliberg Goldern an drei Tagen musiziert und gefeiert.

Freitag, 30. Juni: Dorfabend (ab 17 Uhr), unter anderem mit Chrigel Zenger oderden Haslikids mit Handörgeler.

Samstag, 1. Juli: Am Kreismusiktag selbst finden die Konzertvorträge von 10 bis 13.30 Uhr im Congress-Saal und im Geheeb Haus statt. Danach folgen Bankettmusik und Tambouren (12.30 bis 15 Uhr) und Marschmusik (15.30 bis 17.15 Uhr). Von 18 bis 19 Uhr findet im Festzelt der Festakt und die Veteranenehrung statt. Die Festrede wird Regierungsrat Christoph Ammann halten. Um 20 Uhr folgt der Unterhaltungswettbewerb.

Sonntag, 2. Juli: Jugendmusiktag von 10 bis 16 Uhr.

bmhasliberg.ch/kreismusiktag2017 (Berner Oberländer)

Erstellt: 28.06.2017, 06:18 Uhr

Artikel zum Thema

«Eifach Musig» – virtuos vorgetragen

Frutigen Ein einmaliges Erlebnis bot der Kreismusiktag des Berner Oberländischen Musikverbandes in Frutigen. Die Musikantinnen und Musikanten wurden von einer prominenten Jurorin bewertet. Mehr...

Der Berner Marsch in der Sportarena

Adelboden 13-mal ein klingender Marsch und einmal Marching Drummers rund ums Eisfeld: Am Musiktag des Kreises 4 zeigten die 13 teilnehmenden Gesellschaften ihr gemeinsames Programm wetterbedingt in der Freizeit- und Sportarena. Mehr...

Eindrückliche Pflege vielfältiger Blasmusik

Grindelwald Nachdem 1992 ein Kreismusiktag im Tal durchgeführt worden war, glückte es, den Anlass wieder ins Dorf zu bringen. Für viele Vereine eine Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Mamablog Als Mutter im Einsatz für das Rote Kreuz?

Von Kopf bis Fuss Wenn sich der Körper selber bekämpft

Die Welt in Bildern

Vereint: Arbeiter pflanzen Blumen in der Form der koreanischen Halbinsel. Die beiden Regierungen werden in den kommenden Wochen Friedensverhandlungen halten. (13. April, 2018)
(Bild: Ahn Young-joon/AP Photo) Mehr...