Zum Hauptinhalt springen

Sommer 2015 lässt die BLS-Verantwortlichen hoffen

Mit einem Prozent mehr Passagieren im Supersommer 2015 ist die Bilanz der BLS-Schifffahrt im Vergleich mit anderen Seen mager. Die Verantwortlichen sind zufrieden und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft.

Marco Zysset
Die neue Werfthalle der BLS-Schifffahrt wird 20 Meter länger als die bestehende und kommt damit deutlich näher an der Boccia-Halle (vorne links) zu stehen.
Die neue Werfthalle der BLS-Schifffahrt wird 20 Meter länger als die bestehende und kommt damit deutlich näher an der Boccia-Halle (vorne links) zu stehen.
zvg
1 / 2

«Ein Prozent Zuwachs auf Thuner- und Brienzersee: Das sieht auf den ersten Blick nach wenig aus», sagte Andreas Willich, Leiter Personenverkehr der BLS, am Mittwoch vor den Medien, «vor allem nach so einem Supersommer.» Der detaillierte Vergleich mit der Saison 2014 zeigt indes, dass die Schifffahrt auf den Berner Oberländer Seen im Vorjahr stark vom Prachtwetter in Frühling und Herbst profitieren konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen