Zum Hauptinhalt springen

«Da hat die Gemeinde eine Chance verpasst»

Der Spiezer Gemeinderat bot 1,2 Millionen Franken für die Zeughäuser in Hondrich, um dort preisgünstigen Wohnungsbau zu ermöglichen. Er wurde überboten – und zog nicht nach.

Abendlicht bricht sich über den Zeughäusern Hondrich, welche die Armasuisse veräussert.
Abendlicht bricht sich über den Zeughäusern Hondrich, welche die Armasuisse veräussert.
Jürg Spielmann

Dabei hatte es für den Gemeindeparlamentarier Kurt Bodmer (SP) Ende Juni noch so gut getönt. Seine einfache Anfrage im Grossen Gemeinderat (GGR) beantwortete die Spiezer Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner (SVP) ganz nach seinem Gusto: «Der Gemeinderat ist unter den neuen Voraussetzungen am Kauf der Liegenschaft interessiert und will ein Angebot für den Kauf der Zeughäuser Hondrich einreichen. Es ist geplant, dass dem Grossen Gemeinderat auf die Sitzung vom 12. September ein Kreditantrag für den Erwerb vorgelegt wird.» Mit den Wohnbaugenossenschaften Schweiz werde zudem abgeklärt, wie an diesem Standort «am besten preisgünstiger Wohnungsbau realisiert werden kann».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.