Zum Hauptinhalt springen

Dank Spenden warme Schulzimmer

Direkthilfe vor Ort lautet das Credo von Willy Knecht aus Bönigen. So hat der pensionierte Kantonspolizist in Kosovo jüngst dafür gesorgt, dass in zwei Schulhäusern neue Heizungen installiert werden konnten.

Zwei Sanitärinstallateure bei der Montage der Radiatoren im  kosovarischen Schulzimmer.
Zwei Sanitärinstallateure bei der Montage der Radiatoren im kosovarischen Schulzimmer.
zvg
Zwei Sanitärinstallateure bei der Montage der Radiatoren im  kosovarischen Schulzimmer.
Zwei Sanitärinstallateure bei der Montage der Radiatoren im kosovarischen Schulzimmer.
zvg
Willy Knecht
Willy Knecht
zvg
1 / 3

Es sind bereits mehr als 15 Jahre vergangen, seit Willy Knecht beruflich das erste Mal in Kosovo unterwegs war. 1999 war der jetzt pensionierte Brandfahnder der Berner Kantonspolizei zweimal vor Ort und war mit seinem Team mit Abklärungsarbeiten der begangenen Verbrechen beschäftigt. Dabei erlebte der in Bönigen wohnhafte Knecht die wahre Armut und Not in einem kriegsbetroffenen Land ­– und handelte. «Seither engagiere ich mich zusammen mit meinem Freund Nezir um eine wirksame punktuelle Direkthilfe vor Ort.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.