Zum Hauptinhalt springen

«Danke ‹Vik› – äs ischt leid scheen gsiin!»

Am 26. November verstarb Viktor Gertsch, der während 44 Jahren den Internationalen Lauberhornrennen in Wengen als OK-Präsident vorstand. Am Dienstag fand die öffentliche Trauerfeier im Congress Centre Kursaal Interlaken statt.

Zahlreiche Trauergäste fanden sich beim Congress Centre Kursaal ein. Dem Wunsch von Viktor Gertschs Familie entsprechend  haben wir darauf verzichtet, Bildmaterial während der Feier in der Konzerthalle zu erstellen.
Zahlreiche Trauergäste fanden sich beim Congress Centre Kursaal ein. Dem Wunsch von Viktor Gertschs Familie entsprechend haben wir darauf verzichtet, Bildmaterial während der Feier in der Konzerthalle zu erstellen.
Christoph Buchs
1 / 1

Ein Bild von «Vik», wie es typischer nicht sein könnte; mit dem verschmitzten, schiefen Lächeln und den aufmerksamen, leicht zusammengekniffenen Augen, stand er umgeben von Blumenschmuck auf der Bühne der Konzerthalle. Zwei Leinwände links und rechts zeigten das Silberhorn. Nach und nach füllte sich der Saal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.