Zum Hauptinhalt springen

«Das gibt eine ganz grosse Sache»

Das Gourmetkochprojekt der Hauswirtschaftsschüler in der alten Taverne steht kurz bevor und ist ausverkauft. Die Jugendlichen kochen für über 70 Gäste und spenden den Erlös an die Aktion «Jeder Rappen zählt».

Gruppenbild mit Spitzenkoch: Andy Schranz mit Hauswirtschaftsschülern bei der Vorbereitung der Menüs.
Gruppenbild mit Spitzenkoch: Andy Schranz mit Hauswirtschaftsschülern bei der Vorbereitung der Menüs.
Rösi Reichen

Die Idee kam von der Hauswirtschaftslehrerin Salomé Glarner in Adelboden. Sie hegte schon lange den Wunsch, ein Hilfswerk zu unterstützen. Als sie hörte, dass die Sammelaktion «Jeder Rappen zählt» für Flüchtlingskinder bestimmt sei, machte es in ihrem Kopf klick. «Damit hatte ich ein tolles Projekt für meine Schüler gefunden», so Glarner, die im ersten Moment an den Verkauf von in der Kochschule hergestellten Produkten wie Konfitüre, Blumensalz, Güezi und Birnbrot dachte. Die Idee wuchs. Es wird nun ein 4-Gang-Gourmetessen in der Taverne draus und auch ein Märitstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.