Zum Hauptinhalt springen

Das zehnjährige Bestehen gefeiert

Vorstandsmitglieder der Bergschaften Scheidegg und Grindel feierten mit dem Wirtepaar Heiri Büchler und Helen Galliker Büchler und ihren Vorgängern das zehnjährige Bestehen des Berghauses Bäregg.

Peter Russenberger
In Festlaune?(v.?l.): Grindel-Kassier Ueli Roth, Panflötistin Marianne Limacher, Sekretär Christian Brawand, Wirte Heiri Büchler und Helen Galliker, Scheidegg-Präsident Ueli Baumann und Kassier Hansruedi Gertsch.
In Festlaune?(v.?l.): Grindel-Kassier Ueli Roth, Panflötistin Marianne Limacher, Sekretär Christian Brawand, Wirte Heiri Büchler und Helen Galliker, Scheidegg-Präsident Ueli Baumann und Kassier Hansruedi Gertsch.
Peter Russenberger

Zehn Jahre sind es her seit der ­Inbetriebnahme des Berghauses Bäregg, das bekanntlich an einem sicheren Ort gebaut wurde, weil die Bergwirtschaft Stieregg wegen Abrutschen des Moränekegels aufgegeben werden musste.

Abrutsch sorge für Aufsehen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen