Zum Hauptinhalt springen

Definitiv keine echten Wahlen

Es hat sich abgezeichnet: Am 15. November gibt es in Lauterbrunnen keine Kampfwahl um Gemeinderats- und Kommissionssitze. Immerhin stellen sich für den Rat in letzter Minute zwei weitere Mitglieder zur Verfügung.

In Lauterbrunnen wird es keine Kampfwahl um Gemeinderats- und Kommissionssitze geben. Nun haben sich aber für den Rat zwei weitere Mitglieder zur Verfügung gestellt.
In Lauterbrunnen wird es keine Kampfwahl um Gemeinderats- und Kommissionssitze geben. Nun haben sich aber für den Rat zwei weitere Mitglieder zur Verfügung gestellt.
Bruno Petroni

Mit Emil von Allmen (Jahrgang 1962) und Christian von Allmen (1968) haben sich im letzten Moment noch zwei künftige Gemeinderäte bei der Verwaltung Lauterbrunnen gemeldet. Sie beide vertreten den gleichnamigen Ortsteil und übernehmen die Sitze von Arthur von Allmen, der wegen Amtszeitbeschränkung aufhört, sowie Gerhard Hertlein, der sein Amt niederlegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.