Der Start zu einer Sportlerkarriere?

Spiez

Bei guten äusseren Bedingungen konnten die ersten Teilnehmer des Jahrgangs 2009 zum «schnällscht Niedersimmentaler» starten. Dank Föhnunterstützung profitierten auch die später startenden älteren Teilnehmer vom idealen Wetter.

Die jüngsten Teilnehmer? (Jahrgang 2009 und jünger) vor dem Start zum 50m-Sprint.

Die jüngsten Teilnehmer? (Jahrgang 2009 und jünger) vor dem Start zum 50m-Sprint.

(Bild: Stefan Kocherhans)

Seit mehr als 30 Jahren organisiert der Turnverein Spiez den traditionellen Laufanlass für die Jugend des Niedersimmentals. Es ist übrigens der grösste Jugendsportanlass in der Gemeinde. Dank über 30 engagierten Helferinnen und Helfern konnte auch der diesjährige Anlass reibungslos über die Bühne gebracht werden.

Rund 170 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001–2009 + jünger rannten auf der Tartanbahn des AC-Zen­trums um Medaillen und um die Qualifikation für den regionalen Final «Die schnällschte Oberländer», der am 4. Juni in Thun stattfindet. Der jüngste Teilnehmer hat übrigens Jahrgang 2013.

Eltern unentbehrlich

Wohlwollende Unterstützung der Eltern brauchte es am Start der jüngsten Kategorie (Jahrgang 2009 und jünger) für die fast 20 Teilnehmer, bis sie schliesslich auf die 50-m-Strecke geschickt wurden. Die älteren Jahrgänge liefen entweder 60 oder 80 Meter; zudem gab es auch die Dis­ziplin 1000-m-Lauf. Die ersten drei jeder Kategorie erhielten eine Medaille und dürfen Anfang Juni in Thun starten.

OK-Chef Simon Schneeberger zog am Nachmittag ein durchwegs positives Fazit: «Dank dem eingespielten Helferteam funktionierte alles reibungslos. Der ganze Wettkampf konnte bei gutem Bratwurst-Wetter und auch ohne Verletzungen durchgeführt werden. Und dass wieder fast 180 Kinder und Jugendliche an diesem Anlass teilnahmen, zeigt doch, wie wichtig und geschätzt unser Anlass ist. Eine Sportlerkarriere beginnt oft so!»

Gleich in sechs Kategorien wurde bewiesen, dass schnelle Sprinter auch gute Dauerläufer sind, denn Ladina Lüthi (Jugi Wimmis), Jael Berchtold (TV Spiez), Livia Jurt (TV Spiez, Fabrice Bätscher (TV Spiez), Gael Günter (TV Spiez) und Kai Terkl (TV Spiez) gewannen sowohl im Sprint als auch beim 1000-m-Lauf. Die 3./4. Klasse Räumli B ging als Sieger aus dem Klassenduell hervor. Ein Ziel setzt sich der OK-Chef für 2017: «Beim Klassenduell wollen wir im nächsten Jahr mehr als vier Klassen zur Teilnahme motivieren.»

Die Siegerinnen und Sieger

Mädchen.Sprint 50 m. 2007: Leyla Kühner (TV Spiez). 2008: Cylea Bürki (LV Thun). 2009 + jünger: Nora Josi (TV Spiez). Sprint 60 m. 2003: Livia Jurt (TV Spiez). 2004: Jael Berchtold (TV Spiez). 2005: Nadine Eschke (TV Spiez). 2006: Ladina Lüthi (Jugi Wimmis). Sprint 80 m. 2001: Melanie Mayer (TV Spiez). 2002: Vanessa Dietrich (TV Spiez). 1000-m-Lauf. 2001: Lea Troxler (TV Spiez). 2002: Jasmin Sopranetti (TV Spiez). 2003: Livia Jurt (TV Spiez). 2004: Jael Berchtold (TV Spiez). 2005: Mylène Bätscher (TV Spiez). 2006: Ladina Lüthi (Jugi Wimmis). 2007: Dunja Dreyer (Weissenburg). 2008: Lisa Urfer (TV Spiez). 2009 + jünger: Ciara Niederhauser (TV Spiez). Knaben. Sprint 50 m. 2007: Fabrice Bätscher (TV Spiez). 2008: Lauro Gempeler (Spiez). 2009 + jünger: Lionel Spielmann (Spiez). Sprint 60 m. 2003: Joël Sigrist (Spiez). 2004: Gael Günter (TV Spiez). 2005: Kai Terkl (TV Spiez). 2006: Nathan Josi (TV Spiez). Sprint 80 m: 2001: Dominik Ueltschi (TV Spiez). 2002: Gil Matti (Faulensee). 1000-m-Lauf. 2001: Andreas Hischier (TV Spiez). 2002: Timo Fankhauser (Diemtigen). 2003: Manuel Wenger (Wimmis). 2004: Gael Günter (TV Spiez). 2005: Kai Terkl (TV Spiez). 2006: Noah Birenstihl (Därstetten). 2007: Fabrice Bätscher (TV Spiez). 2008: Elija Birenstihl (Där-stetten). 2009 + jünger: Meo Niederhauser (TV Spiez). Klassenduell:3./4. Klasse Räumli B

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt